Ein paar Studierende stellen sich vor

«Ich glaube, dass das heutige Schulsystem vor vielen Jahren sehr nützlich war. Und ich bin überzeugt davon, dass es heute und in Zukunft ganz andere Kompetenzen braucht.»

«Mich interessiert, Methoden zum Thema Glücklichsein zu entwickeln – inklusive Achtsamkeit und Meditation. Das sind Bereiche, die in der Schule mehr Gewicht bekommen dürfen.»

«An der Schule Papillon darf ich miterleben, wie die Kinder selber Lösungswege für ihre Herausforderungen finden. Denn ein Schmetterling kann nur fliegen, wenn er aus eigener Kraft aus dem Kokon geschlüpft ist.»

Martina Schlumpf

Lenny Staples

Fiona Hess

Hanna Landolt

«Weil mir Bildung und Kinder am Herzen liegen und mir das extrinsische Leistungsparadigma widerstrebt, freue ich mich, gemeinsam die Zukunft des Lernens zu erkunden.»

Lea Birrer

«Lea studiert bei Intrinsic und der PH in Bern und fördert den Austausch zwischen beiden Bildungswelten.»

Stephanie Hächler Hess

«Als Turn- & Sportlehrerin interessiert es mich insbesondere, wie man Sport nach Intrinsic-Grundsätzen im Unterricht platzieren kann. Allgemein möchte ich ausloten, welche Änderungen bereits jetzt umgesetzt werden können.»

Andreas Waldburger

«Bisher arbeite ich als Bauführer. Nun möchte ich Teil der Intrinsic-Bewegung werden. Denn ich glaube, dass in den folgenden zwei Generationen das Schulsystem grundlegend erneuert wird.»

Anja Lefèvre

«Gerne wirke ich mit, wenn es darum geht, die Volksschule zu einem Lernort zu wandeln, an dem jedes Kind in seiner Individualität anerkannt wird, intrinsisch motiviert gelernt werden kann und sich Kinder und Lernbegleitende gleichermassen wohlfühlen können.»

Petra Stöcklin

«Ich möchte als Heilpädagogin an Schulen mehr Rüstzeug. Ich will wissen, wie man den Schulalltag so gestalten kann, dass es allen wohl ist.»

Fabienne Addor

«Ich möchte mich beruflich neuorientieren. Mich interessieren v.a. Themen, wie Integration, Wiedereingliederung, Chancengleichheit, Unterstützung.»

Laura Caltagirone

«Ich bin Schauspielerin und habe im Theater spielerisches Lernen erfahren dürfen. Ein Thema das mich auch bei Intrinsic sehr interessiert.»

Melissa Kneubühler

«Lernen bedeutet für mich, sich zu entwickeln – nicht nur geistig neue Horizonte zu erschliessen, sondern auch emotional. Für die Zukunft wünsche ich mir, den Ökosystemgedanken im Bildungsbereich voranzutreiben und mutig neue Wege zu beschreiten.»

Juliane Hartmann

«Ich möchte herausfinden, wie Studierende mit der Selbststeuerung umgehen. Da Selbststeuerung ein wichtiger Aspekt der Arbeit im Pfarramt ist, möchte ich diese Einblicke und Erfahrungen gerne für die Ausbildung von Pfarrer:innen nutzen.»

Rahel Bucher

«Kinder kommen auf die Welt und wollen lernen. Ich möchte einen Weg finden, wie ich diesen Wissensdrang unterstützen kann – und nicht brechen muss.»

Karin Jungen

Nick Schwab

«Ich habe die Leidenschaft für das Lehren während meines Zivildienstes an einer Freien Schule entdeckt. Ich möchte das 'Innere' bei mir und Schüler:innen hervorbringen.»

Weitere Studierende:

Simon Hirter
Annette Fink
Michael Hampel
Martina Schwizer
Govinda Hiemer
Julia Kempel
Petra Marty

Christoph Schmid
Perrine Weidekuhn
Helena Hepe
Marion Di Giorgio
Valentina Bangerter
Mimi Pecnik
David Sigos

Du spielst mit dem Gedanken, auch bei Intrinsic zu studieren? Besuch uns doch mal!