Kreativ-Workshop und Vision-Spinnerei mit der «Phänomena»

Eine einzigartige, sinnliche und spektakuläre Erlebniswelt zu den Themen Mensch, Natur und Wissenschaft ist am Entstehen: Die PHÄNOMENA.


In einem intensiven Ideen-Marathon wurden letzten Freitag dutzende Ideen zusammengetragen. Es geht darum, den grössten Erlebniscampus der Schweiz zu bauen, wo Naturgesetze, faszinierende Phänomene und komplexe Zusammenhänge auf eindrucksvolle Weise erfahrbar werden. Dabei stehen Erleben, Staunen und Verstehen im Mittelpunkt.


Wir sind glücklich, dass Intrinsic einen kleinen Beitrag dazu leisten durfte. Und wir freuen uns auf weitere gemeinsame Schritte! Genau solche Erlebnisse können Ausgangspunkt sein für echte Lernprozesse aus intrinsischer Motivation!


Danke für eure Inspirationen: Alexandra Hasler, Andrea Bubb, Andrea Wyss, Andi Waldburger, Annie Kummer Wyss, Carlos Linder, Christian Müller, Christine Koenig, Christof Aegerter, Christoph Schmid, Clemens Kleinspehn, Cornelia Giger, Ellen Heri, Engin Bumbacher, Fiona Hess, Govinda Hiemer, Loana Noëmi Schütz, Lukas Schmocker, Marion Di Giorgio, Michèle Rosenheck, Peter Hirschi, René Providoli, Reto Wey, Robin Muller, Simon Häusermann, Thomas Schläpfer, Urs Marti, Urs Müller!



Hintergrund:

Als Ort der Entdeckungen und Erlebnisse richtet sich die Phänomena generationenübergreifend an die gesamte Schweiz. Mehr als 1 Million Besucherinnen und Besucher aus allen Sprachregionen werden erwartet.


Die Phänomena ist ein Leuchtturmprojekt mit nationaler Ausstrahlung. Sie hat die Einmaligkeit einer Landesausstellung und ist generationenverbindend, zukunftsgerichtet, nachhaltig und frech. Ein bleibendes Erlebnis für die ganze Schweiz. Weitere Infos: www.phaenomena.ch